Zum Inhalt springen

Abschlussprüfung Hauswirtschaft - Betrieblicher Auftrag

Die Abschlussprüfung zur staatlich geprüften Hauswirtschafterin beinhaltet unter anderem einen betrieblichen Auftrag.

Der betriebliche Auftrag ist eine Art „Projekt“ im eigenen Betrieb oder im privaten Umfeld.

Diese „Projekte“ können sehr unterschiedlich sein.

Wichtig: Mit diesem Artikel gehe ich weder auf die Anforderungen zum betrieblichen Auftrag, noch auf die Durchführung, Dokumentation und Präsentation ein.

Ich gebe dir lediglich ganz viele Beispiele, damit du  einen für dich passenden auswählen kannst oder dich von diesen inspirieren lässt.

Grundsätzlich muss der betriebliche Auftrag von der angehenden Hauswirtschafterin von Anfang bis Ende eigenverantwortlich geplant, durchgeführt und dokumentiert werden.
Dazu gehört vor allem die Kalkulation, Vor- und Nachbereitung, evtl. der Einsatz von anderen Mitarbeitern und die Einbindung von Bewohnern oder anderen betreuten Personen.

Mögliche Aufträge

  • Frühlingsfest (Erdbeerfest) für 30 Personen.
    Nachmittagskaffee mit verschiedenem Gebäck und Abendessen.
  • Maibaumfest für 50 Personen.
    Maibaumbowle, Süßes und salziges Gebäck, Gestaltung des Raumes
  • Afterwork-Party für 50 Personen
    Fingerfood, Raumgestaltung und Getränke
  • Back-Workshop für Wohnsitzlose für ca. 50 Personen
    Brote, selbst hergestellter Fruchtaufstrich
  • Offener Mittagstisch für betreutes Wohnen für mind. 40 Personen
  • Frühstück für 80 Personen
    Seniorenwohnheim „Wir starten in den 1. Mai“,
  • Interkulturelles Frauenfrühstück für 40 Personen
  • Muttertag Mittagessen im Speisesaal mit 36 Personen
    Für alle 100 Bewohner Mürbteig-Muttertagsherz
  • Give-Awaybox für 40 Azubis
    Getränke, Snacks etc. (Neue Kreation die im Haus angefragt wurde)
  • Brot & Kuchen im Glas für 40 Personen
    Fruchtauftsrich, Tagungshaus
  • Sommerfest in einer Klinik, Größenordnung offen
    Verschiedene Brotsorten backen mit diversen Aufstrichen, Frikadellen
  • Einweihungsfest für 40 Personen
    6 verschiedene Arten Fingerfood
  • Dienstbesprechung mit 14 Personen
    3 Gänge-Mittagessen, Pausenverpflegung mit Brotaufstrichen, Konferenzraum gestalten
  • Vorspeisenbuffet für 50 Personen
  • Geburtstagsfeier für 29 Personen
    Gebäck, Blumendeko und Giveaways
  • Erinnerungsessen zum 110. Geburtstag einer verstorbenen
    Mittagessen für die Familie (12 Personen), 3-Gänge Menü, Nachmittagskaffee, Tischwäsche glätten
  • Mittagessen im Pflegeheim für 78 Personen,
    3-Gänge-Menü mit Spargel, Einladung und Tischdeko
  • Gestaltung eines Tauftages für 10 Personen
    Einladung, Mittagessen, Nachmittagskaffee
  • Geburtstag mit 15 Gästen plus 3 Kinder
    Sektempfang, Kalt-Warmes Buffet, Raumgestaltung
  • Wohngruppenfest für 40 Personen
    Salatbuffet, süßes Buffet mit Kaffee und Kuchen, Raumgestaltung
  • Brunch für Mitarbeiter aus dem Schichtdienst (35 Personen)
  • Sekretärinnentreffen des Landkreises mit 35 Personen, Abendbuffet
  • Jubiläum 10 Jahre hauswirtschaftliche Ausbildung
    30 Personen, Verpflegung und Raumgestaltung
  • Umstrukturierung der Reinigungsräume im Haus
  • Buffet in der Moschee für 50 Personen
    Hefegebäck mit verschiedenen Füllungen, Blumenschmuck, Eindecken
  • Verkaufsstand im Tennisverein für ca. 50 Personen,  Kuchenverkauf
  • Vatertag für 4 Familien
    Vesper für Unterwegs, Abendessen festlich., 15-20 Personen
  • Wohngruppenübergreifendes Essen
    Eintopf mit Unterstützung der Bewohner
  • Geburtstagsfeier für ca. 20 – 30 Personen
    Fingerfood Buffet, festliches Mittagessen, Deko
  • Kulinarische Highlights zum Osterfest für Cateringkunden für 25 Personen
    Süß-salziges Frühstück, Gebäck zum Abendessen, Budget: 5-7 € p.P.
  • 3-Gängiges Ostermenü für
    Personal und Bewohner
  • Hänsel und Gretel-Projekt an einer Gemeinschaftsschule
    Fingerfood, Deko, Gästebetreuung
  • Willkommensbuffet für Verbandsvorstand für 40 Personen
    Essen-auf-die-Hand, Fingerfood-Buffet mit Deko
  • Einjähriges Jubiläum einer Senioreneinrichtung
    Kuchenbuffet, Erinnerungspräsent für ca. 50-60 Personen
  • Gesunde Pausenverpflegung für Mitarbeiter
    ca. 60 Personen, Verkostung und Information plus Rezepte
  • Pausenverkauf Cafeteria im Internat ca. 70-80 Personen
  • Kulinarische Begrüßung des Frühlings für 140 Bewohner
    Zusammenarbeit mit 6-8 Bewohnern
  • Erdbeer-Zauber beeriger Start in den Sommer
    Ca. 30 Lehrer
    Internat, geschlossene Veranstaltung
  • Ausflug Bewohner-Nachmittag
    Vegetarische Sandwiches, selbstgemachtes Chutney und Aromawasser, 20 Personen inkl. 8 Bewohner, die helfen

Du siehst, die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wichtig ist, dass der betriebliche Auftrag keine alltägliche Aufgabe ist, sondern etwas, was du als angehende Hauswirtschafterin das erste Mal von Anfang bis Ende eigenständig verantwortest.

Und ob du Personal oder Bewohner miteinbeziehst, bleibt dir überlassen. Das hängt auch stark von deinem gewählten Schwerpunkt ab.

Melde dich gerne, wenn du Fragen oder Anmerkungen zum den einzelnen Beispielen hast.

Über den Autor

Über den Autor

Hi, ich bin René Rettig - Inhaber und Dozent von Fokus Hauswirtschaft.

Als Ausbilder, Hauswirtschaftlicher Betriebsleiter und Hygienebeauftragter helfe ich dir unter anderem die Ausbildung (online) unkompliziert und auf schnellstem Wege nachzuholen.

Du willst mich bestechen? Versuchs mit Käsekuchen.

Wie wär’s mit wöchentlichen Tipps für mehr Gehalt, Anerkennung und Fachkenntnisse direkt ins E-Mail Postfach?

Sichere dir jetzt unseren  Newsletter!